«Die Marke Nightjet soll zum Synonym für Nachtreisen werden.»

Seit gut einem Jahr bietet die ÖBB mit dem Nightjet ein vielseitiges Nachtreiseangebot aus der Schweiz nach Deutschland und Österreich an. Kurt Bauer, Leiter ÖBB Fernverkehr, zieht eine erste Bilanz und verrät, was euch in Zukunft im Nightjet erwartet.

 

Kurt Bauer, Leiter Fernverkehr ÖBB.
Kurt Bauer, Leiter Fernverkehr ÖBB.

Herr Bauer, welche Bilanz ziehen Sie nach dem ersten Jahr Nightjet?

Nach einem Jahr Nightjet lässt sich sagen: Unsere Erwartungen haben sich voll erfüllt und wir freuen uns, dass das Angebot so gut angenommen wird! Mit insgesamt etwa 1,4 Millionen Nachtreisenden lagen wir 2017 genau auf Kurs, für 2018 erwarten wir eine leichte Steigerung. Wir sind sehr froh, den Einstieg ins deutsche Nachtzug-Geschäft gewagt zu haben. Wir haben uns im letzten Jahr einen Namen gemacht und möchten in Zukunft die Marke Nightjet zum Synonym für Nachtreisen machen.

 

Derzeit fahren wir mit 16 Linien in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz. Von Zürich aus können Reisende nach Österreich, z.B. Wien, Linz und Graz und nach Deutschland reisen. Durch die Zugteilung der Verbindung Zürich–Berlin-Hamburg in Zürich–Hamburg und Zürich–Berlin erreichen wir aus der Schweiz seit Dezember auch direkt Hannover, Magdeburg und Potsdam. Ausserdem bieten wir eine kundenfreundliche Ankunfts- bzw. Abfahrtszeit in Berlin.

Im Schlaf reisen – mit dem ÖBB Nightjet.

Mit dem ÖBB Nightjet, dem Nachtreisezug der Österreichischen Bundesbahnen, reist du bequem und sicher über Nacht nach Deutschland und Österreich.

 

Was sagen die Kunden zu Ihren Erfahrungen im Nightjet?
Von den Kunden erhalten wir sehr positives Feedback. Ausserdem ergab eine Umfrage, dass der Grossteil der Befragten – 81 Prozent – eine wiederholte Nutzung der ÖBB Nightjets plant. 76 Prozent würden den Nightjet an Freunde und Bekannte weiterempfehlen.

Klein aber fein: Abteil im Schlafwagen des ÖBB Nightjet.
Klein aber fein: Abteil im Schlafwagen des ÖBB Nightjet.

Wer nutzt den Nightjet?
Durch die unterschiedlichen Komfortkategorien Sitz-, Liege- und Schlafwagen sind die Reisenden sehr unterschiedlich: Angefangen von sehr preisbewussten Reisenden, die mit den günstigen Sparnight Tickets fahren und sich eine Nacht im Hotel sparen möchten. Familien mit Kindern oder Individualreisende, die ausgeruht am Ziel ankommen möchten. Aber auch sehr komfortbewusste Reisende, die sich für den Schlafwagen Deluxe mit eigener Dusche und WC im Abteil entscheiden. Nicht zu vergessen diejenigen, die unter Flugangst leiden oder aus Umweltgründen den Nachtreisezug dem Auto oder Flugzeug vorziehen.

Sie sprechen Familien mit Kindern an, welche Angebote gibt es da? Welche für Frauen?
Für Damen gibt es im Liegewagen eigene Damenabteile, die nur von Frauen gebucht werden können. Die erste Kundin definiert mit ihrer Buchung, ob es ein 4-Bett-Abteil oder ein 6-Bett-Abteil ist. Weiterhin werden Schlafwagenabteile nach Geschlechtern getrennt gebucht (Single, Double, Triple).

Familienabteil im ÖBB Nightjet.
Familienabteil im ÖBB Nightjet.

Für Familien stehen Familienabteile zum vergünstigten Pauschalpreis zur Verfügung. Darin enthalten ist auch ein Frühstück für die gesamte Familie. Neu gibt es auch kleine Geschenke für unsere kleinsten Reisenden, etwa einen Faltzug und ein Buch mit Gute-Nacht-Geschichten.

Wie sieht es mit der Verpflegung aus – gibt es einen Speisewagen in den Nightjets?
Im Liege- und Schlafwagen sind Frühstück und Wasser in den Ticketpreisen inbegriffen, auf Vorbestellung bieten wir auch glutenfreies Frühstück. Im Schlafwagen kann man sich das Frühstück aus einer umfangreichen Liste selbst zusammenstellen. Darüber hinaus bieten wir warme Speisen und Snacks in jedem Schlaf- und Liegewagen, die direkt an den Platz serviert werden. Dieses Angebot kommt sehr gut an. Das Angebot der Speisen an Bord wurde weiterentwickelt und bietet für jeden Geschmack eine Auswahl – von der klassischen Gulaschsuppe über das neue vegetarische Gemüsecurry bis hin zum Beefsteak mit Belugalinsenrisotto.

Haben Sie Preisbeispiele für Speisen und Getränke?
Das Speisen- und Getränkeangebot in den ÖBB Nightjets ist sehr günstig. So bekommt man etwa einen Cappuccino für 3 Franken oder ein grosses Bier für CHF 3.90. Eine Gulaschsuppe mit Brot kostet CHF 5.40 oder ein indisches Gemüsecurry mit Brot CHF 6.90.

Preiswert: Die Reise im Liegewagen des ÖBB Nightjet.
Preiswert: Die Reise im Liegewagen des ÖBB Nightjet.

Wagen wir zum Abschluss noch einen Blick in die Zukunft – was ist da geplant?
In den nächsten Monaten werden wir unsere Massnahmen für noch mehr Komfort im Zug fortsetzen: die Züge werden fortlaufend mit neuen Matratzen, Vorhängen und Teppichböden aufgewertet, weiter wollen wir u.a. den Reisenden im Liegewagen mit Fototapeten ein noch angenehmeres Reiseerlebnis bieten.

Ausserdem planen wir, bestehende Sitzwagen in ein völlig neues Liegewagen-Konzept umzubauen und in den nächsten Jahren sowohl für den Tag- als auch für den Nachtreiseverkehr neue Züge anzuschaffen.

Hier darf man also auf die kommenden Jahre gespannt sein. Herr Bauer, vielen Dank für das Gespräch.

87 Artikel

2 Kommentare zu “«Die Marke Nightjet soll zum Synonym für Nachtreisen werden.»

Alle Kommentare anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.