Mach Dieben das Leben schwer!

Sicher reisen ist keine Hexerei, wenn du dir bewusst bist, wie Taschendiebe vorgehen. Mit unseren Tipps bist du sicher unterwegs.

Ist dir das auch schon passiert? Kurz nicht aufgepasst und schon sind Smartphone und Portemonnaie weg. Auch wenn die Versicherung einen Teil des Schadens übernimmt: Das Sperren der SIM- und Kreditkarte, die Verlustmeldung bei der Polizei und das neu Beantragen von ID, Führerschein und Bankkärtli kostet Zeit und Nerven.

Taschendiebe sind geschickt und arbeiten mit Tricks, und gerade die Enge in öffentliche Verkehrsmitteln und an Bahnhöfen zur Stosszeit spielt ihnen in die Hände. Beachtest du ein paar Tipps, kann dir (fast) nichts passieren.

  • Taschendiebe sind in der Regel dort, wo viele Menschen zusammenkommen: im Gedränge, in Einkaufsläden, im Bus, Tram oder Zug, beim Ein- und Aussteigen bei öffentlichen Verkehrsmitteln, auf Rolltreppen, im Lift oder auch bei Grossveranstaltungen.
  • Meist sind sie nicht alleine unterwegs, sondern arbeiten in sehr gut organisierten Gruppen: Sie lenken ab, indem sie anrempeln, drängeln, nach dem Weg fragen, um Wechselgeld bitten oder übertrieben hilfsbereit sind.
  • Sie beobachten ihre Opfer sehr genau, denn: Gelegenheit macht Diebe.

So schützt du dich vor Taschendieben:

  • Trage keine grossen Geldbeträge bei dir.
  • Verteile Bargeld und Zahlungskarten (nie zusammen mit PIN-Code) auf mehrere Taschen, möglichst in der Kleidung, in Gürteltaschen oder Brustbeuteln.
  • Trag deine Hand- oder Umhängetasche verschlossen und mit der Verschlussseite zum Körper.
  • Lass dir nicht von Fremden ins Portemonnaie schauen und leg es beim Bezahlen nie aus der Hand.
  • Lass deine Taschen und dein Gepäck nie unbeaufsichtigt.

Und wenn trotzdem was passiert:

  • Mach andere Personen auf den Dieb aufmerksam.
  • Präge dir Tätermerkmale ein.
  • Fordere andere Personen zur Mithilfe auf.
  • Melde den Vorfall sofort bei der Polizei unter den Notrufnummern 112 oder 117.

 

Machen Sie Dieben das Leben schwer: Unter diesem Motto geht unsere Transportpolizei gemeinsam mit der Kapo BE, der BLS, RBS, PostAuto und BernMobil gegen Taschendiebe vor. Ab dem 20. November sensibilisieren die Teams unsere Reisenden im Bahnhof Bern.

 

97 Artikel

Ein Kommentar zu “Mach Dieben das Leben schwer!

Alle Kommentare anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.