Schluss mit Ausreden.

Zeit mit Vorurteilen aufzuräumen: Von unterwegs, ohne Kreditkarte und erst noch günstiger –  der Billettkauf auf unserer App und SBB.ch ist ganz schön komfortabel. Das findet auch Yvette und hat an den Bahnhöfen mit Ausreden aufgeräumt.

Zugegeben, Yvette hat schräge Hobbys. Kürzlich war sie an verschiedenen Bahnhöfen in der Schweiz unterwegs und erkundigte sich bei unseren Kunden, weshalb sie das Billett nicht auf SBB Mobile lösen. Auf Ausreden hatte sie – natürlich – immer eine passende Antwort parat. Schau sie dir an in den Videos.

 

Keine Kreditkarte.

Aber über eine Adresse verfügst du bestimmt. Neu kannst du Billette auf SBB Mobile und SBB.ch auf Monatsrechnung kaufen. Hinterlege in den Einstellungen einmalig die Zahlungsart «Monatsrechnung» und schon tätigst du deine Onlinekäufe ganz ohne Karte.

 

Am Automaten geht’s schneller.

So viel Zeit hätte ich auch gerne: Da ich oft spät dran bin, zählt jede Sekunde, wenn ich einen Zug erwischen will. Geht es dir manchmal auch so? Dann löse deine Billette ab jetzt bequem auf dem Weg – und mit nur einem Fingerwisch. So ersparst du dir die Suche nach einem freien Billettautomaten und hast dafür Zeit, dir einen Kaffee zu holen.

 

Das Billett ist am Automaten günstiger.

Der Automat verfügt über attraktive RailAway-Kombis. Wenn du aber nach Sparbilletten oder Spartageskarten suchst, wirst du nur auf SBB.ch und SBB Mobile fündig. Und die lohnen sich wirklich. Denn auf gewissen Strecken fährst du bis zu 50 Prozent günstiger.

 

Worauf wartest du also noch?

Mit der App der SBB gibt es keine Ausreden mehr. Lade jetzt unsere App für iOS oder Android herunter und löse deine Billette bequem mit einem Wisch.

 

 

14 Artikel

70 Kommentare zu “Schluss mit Ausreden.

  1. Ja geht nicht, weil ich vergeblich versuchte von der alten auf die neue sbb umzusteigen versuchte. Passwortsalat. Am Schalter sagten sie sie könnten mir helfen. Könnten bis zu 30 Minuten dauern….
    ….wenn hinter mir 10 entnervte Leute in der Schlange warten.

  2. Ja, das habe ich auch versucht und musste feststellen, dass auch die Billett Kontrolleure nicht so gut bescheid wissen. Ich habe jetzt ein GA und muss mich nicht mehr plagen mit Automaten und Zugspersonal.
    Freundliche Grüsse Bea Steiner

  3. Guten Tag. z.B. ich bestelle ein Billette Bern -ZH per Mob.App und bezahle auch sogleich. Im Zuge habe ich ja keine WLAN-Verbindung. Wie kann ich nun mein Kauf bestätigen? Wie geht nun der Kontroleur vor?
    Mit freundlichen Grüssen
    Bruno Ackermann

    1. Guten Tag Herr Ackermann
      Wenn Sie Ihre Fahrt auf SBB Mobile bezahlt haben, erhalten Sie sogleich Ihr Billett als QR-Code.
      Wenn Sie über ein iPhone verfügen, speichern Sie das Billett am besten in Ihrem Wallet ab. So können Sie auch ohne Internet jederzeit aufs Billett zugreifen.
      Freundliche Grüsse, Simone

      1. Guten Tag
        Ist alles theoretisch! ok. Was passiert aber wenn das Handy keinen Most (Strom) mehr hat? Wird man als Passagier ohne Ticket behandelt. *Mir mit dem U Abo TNW passiert (Jahres-Abo). Beim support Schalter Auskunft „man kann nichts machen“. Negativ-Reklamation via Facebook hat es erledigt. Die Geschäftsführung hat sich bei mir gemeldet. Seither habe ich ein Papier-Ersatz (für das ja angeblich nichts machbar sei. Hier nun für eben z.B ein Einzelticket.
        MfG e küng

        1. Grüezi Herr Küng

          Danke für Ihre Frage. Wenn Sie das persönliche U-Abo vergessen resp. mit der «U-Abo-App» mangels Akku nicht vorweisen können, dann gelten Sie bei der Kontrolle als Reisender ohne gültigen Fahrausweis. Ihr Abo zeigen Sie dann nachträglich mit dem erhaltenen Formular in den nächsten 10 Tagen an einem Billettschalter in der TNW-Region vor. Die Bearbeitungsgebühr beträgt 5 Franken.
          Mehr Informationen und die Kontaktdaten finden Sie auf der U-Abo-Website.

          Freundliche Grüsse
          Daniel Schwarz, Community Manager

          P. S. Vom Kontroll- oder Verkaufspersonal bestätigte Fahrausweise, die anstelle eines nicht kontrollierbaren E-Tickets (Akku leer, Handy vergessen, Ausdruck E-Ticket vergessen, Ausdruck E-Ticket nicht lesbar/kontrollierbar usw.) gelöst wurden, werden mit einem Selbstbehalt von CHF 5 je Antrag erstattet.

  4. Wunderbar, wenn in der Schnellwahl eine Busstation aufgeführt ist, die gar nicht im Fahrplan ist und eine Tageskarte nur über diese Einstellung aufgerufen werden kann. Oder geht es auch anders?

    1. Grüezi Herr Dimmler
      Ich verstehe Ihre Frage nicht ganz: Um welche Busstation handelt es sich, die nicht im Fahrplan auffindbar ist?
      In der Rubrik „Schnellwahl“ sollten sie immer die Möglichkeit haben, direkt eine Tageskarte zu lösen.
      Freundliche Grüsse, Simone

  5. Ich bin begeistert von dieser App., denn ich kann mit Reka-checks bezahlen. Ich sende die Checks immer Herrn Andreas Meier und er verfügt dadurch über etwas Taschengeld.

      1. Sehr geehrte Frau Schuler von der SBB
        Hier geben Sie eine falsche Antwort.
        Die richtige Antwort wäre gewesen.
        Wenn Sie exakt am 30. Tag vor Ihrer Abreise ein Tagessparbiljett lösen, so kommen Sie in den Genuss einer Tagessparfahrkarte von 29 chf. Die gibt es nämlich genau nur an einem einzigen Tag innerhalb einer 30 Tage Vorverkaufsperiode. So hat das hier überhaupt nichts mit dem Kontingent zu tun oder wie früh man bucht.
        Herr Ormelin fragte ja nicht wann es die übrigen Spartarife gibt. Wann hört denn die SBB endlich auf ihre Kunden beim Sparbillett zu täuschen. Man macht Werbung „ab 29 chf“ aber dann bietet man das Billett so gut wie gar nicht an.
        Mit freundliche Gruessen
        Ein Bahnkunde

        1. Guten Tag Marcus. Danke für Ihre Rückmeldung. Die Antwort meiner Kollegin war/ist richtig. Die Spartageskarten sind kontingentiert und je früher man bucht, desto höher ist Wahrscheinlichkeit den günstigsten Preis von 29 Franken (2. Klasse/mit Halbtax) zu buchen. Stand jetzt (23.4.18/10:42) sind für 22. und 23. Mai 2018 noch Spartageskarten für 29 Franken erhältlich. Danach sind die weiteren Preisstufen von 39, 49 und 59 Franken im Angebot. Die Angebotsbedingungen sind auf den Werbemitteln erwähnt und auch auf sbb.ch/spartageskarte abrufbar.
          Weitere Sparangebote wie z. B. die Sparbillette haben wir unter sbb.ch/sparen aufgeführt.
          Freundliche Grüsse & gute Fahrt
          Daniel Schwarz, Community Manager

    1. Hallo Jörg
      Noch funktioniert das Billett-Lösen mit Windows Phone, jedoch nur noch bis Ende März, weil Internationale Sicherheitsstandards für Zahlungskartendaten mit diesem Betriebssystem nicht mehr erfüllt werden. Da die Windows-Plattform zudem von Microsoft nicht mehr aktiv unterstützt wird, wird es für Windows-Phone Nutzer keine alternative App-Lösung geben. Dennoch lässt sich das Billett auch bequem mit dem Smartphone auf SBB.ch lösen.
      Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende,
      Simone

    2. Hallo Jörg, Ja leider hat man die Windows Phone Benutzer im Stich gelassen. Je nach Gerätetyp kann man aber auf Windows 10 upgraden.
      Smartphones und Geräte, für die ein Upgrade auf Windows 10 verfügbar ist:
      Lumia Icon, 1520, 930, 640, 640XL, 730, 735, 830, 532, 535, 540, 635 1GB, 636 1GB, 638 1GB, 430, 435, BLU Win HD w510u, BLU Win HD LTE x150q, MCJ Madosma Q501
      Mit Windows 10 auf dem Smartphone hat man sozusagen den PC auf dem Handy.
      Mehr Infos auf: https://www.microsoft.com/de-ch/windows/windows-10-mobile-upgrade
      MfG Peter

    1. Grüezi Herr Barthoulot
      Internationale Sicherheitsstandards für Zahlungskartendaten werden mit diesem Betriebssystem nicht mehr erfüllt. Deshalb können sie nur noch bis Ende März Billette damit lösen. Da die Windows-Plattform zudem von Microsoft nicht mehr aktiv unterstützt wird, wird es für Windows-Phone Nutzer keine alternative App-Lösung geben. Sie können Ihre Billette aber bequem mit dem Smartphone auf SBB.ch kaufen.
      Freundliche Grüsse, Simone

    2. Grüezi Herr Barthoulot, Windows Phone wird leider von vielen App-Entwicklern vernachlässigt. Es gibt aber die Möglichkeit einen Upgrade auf Windows 10 zu machen.
      Smartphones und Geräte, für die ein Upgrade auf Windows 10 verfügbar ist:
      Lumia Icon, 1520, 930, 640, 640XL, 730, 735, 830, 532, 535, 540, 635 1GB, 636 1GB, 638 1GB, 430, 435, BLU Win HD w510u, BLU Win HD LTE x150q, MCJ Madosma Q501.
      Schauen Sie auch auf: https://www.microsoft.com/de-ch/windows/windows-10-mobile-upgrade
      MfG Peter

    1. Guten Tag Herr Stähli
      Die neue Reka-Card kann aktuell nur an den Billettautomaten und Schaltern eingesetzt werden. Die Umsetzung der Akzeptanz der Reka-Card im SBB Webshop ist per Februar 2018 geplant. Auf SBB Mobile ist jedoch eine Bezahlung mit der Reka-Card nicht möglich.
      Freundliche Grüsse, Simone

  6. Was ich an der neuen App vermisse ist die Tatsache dass ich meine abgefragten Verbindungen nicht auf dem Handy speichern kann (oder habe ich die entsprechende Funktion einfach nicht gefunden?). Bin ich z.B. in einer abgelegenen Berghütte ohne Mobilfunk-Empfang, kann ich nicht mehr nachschauen wann mein Bus im Tal unten dann fährt. Im Übrigen kostet mich als Handy-Nutzer mit Prepaid jede Fahrplanabfrage.
    Ich würde es ausserordentlich schätze wenn diese Funktion wieder implementiert werden könnte, für Ihre Programmierer sicher ein Pappenstiel.
    Besten Dank und freundliche Grüsse
    Martin Keller

    1. Grüezi Herr Keller
      Der Vorteil der App liegt genau darin, dass Verspätungsmeldungen oder gar Zugausfälle in Echtzeit angezeigt werden. Dies funktioniert nur mit Internet.
      Als Alternative schlage ich vor, einen persönlichen Fahrplan zu erstellen und diesen als PDF zu speichern oder auszudrucken oder einen gedruckten Fahrplan an einem Bahnhof zu holen, den Sie immer und überall dabei haben.
      Freundliche Grüsse, Simone

  7. Würede mich interessieren ob Sie etwas unternehmen betreffs Speicherung von Fahrplanabfragen auf dem Handy. Offenbar ist meine letzte Anfrage bei Ihnen ja noch vorhanden.

  8. Wie kann man Bilder in der Werbung publizieren, die nicht mit der Realität übereinstimmen? Sind das Fake News? Oder eher Fake Ads? Achtet auf die drei horizontalen Striche links oben im Bildschirm „Touch-Fahrplan“. In der realen App sieht man auf diesem Bildschirm oben links einen Pfeil.

  9. Sie quatschen, sie singen usw. aber wie das Billet gelöst wird, das zeigen Sie nicht.
    Erstellt doch ein Video wie die Fahrkarte gelöst wird.

  10. Hallo Frau Schuler,
    doch, ich habe eine sehr gewichtige Ausrede! Das soll mir nicht nochmals passieren, also probiere ich es nicht mehr.
    Das kam so: eine Kollegin aus der Wandergruppe wollte mir zeigen, wie man ein Billet mit dem Handy löst, wir sassen im Zug. Alles klappte bis zur Bezahlung mit Kreditkarte, wozu man die „mobilen Daten* einschalten musste. Also schaltete ich sie ein, für ca 1/2 Minute, und es ging. Ich kaufte es dann nicht, weil ich es ja nicht brauchte und es nur ein Versuch war. Am Ende des Monats hatte ich auf der Rechnung von m-budget zusätzlich ca 23 Fr für dieses kurze Einschalten der mobilen Daten an jenem Tag. M-Budget wusste auch nicht warum das soviel kostete/soviele bytes brauchte, und sagte mir, ich soll doch bei Viseca und bei SBB nachfragen. Das tat ich, aber keiner wollte damit etwas zu tun haben, keiner konnte sich das erklären.
    Können Sie mir das erklären?
    Ich versuche das natürlich jetzt nicht mehr.
    Mit freundlichen Grüssen
    Verena Reichle

    1. Grüezi Frau Reichle
      Besten Dank für Ihr Kommentar. Leider bin ich damit überfragt. Ich habe Ihre Frage direkt an den Kundendienst weitergeleitet, der Ihnen direkt antworten wird. Freundliche Grüsse und ein schönes Wochenende, Simone

    1. Grüezi Herr Thalmann
      Die App können Sie hier downloaden. Der Billettkauf für Windows Phone wird aber ab März 2018 nicht mehr unterstützt. Fahrplanabfragen sind noch bis im Sommer 2018 möglich. Der Grund: Internationale Sicherheitsstandards für Zahlungskartendaten werden mit diesem Betriebssystem nicht mehr erfüllt. Da die Windows-Plattform zudem von Microsoft nicht mehr aktiv unterstützt wird, wird es für Windows-Phone Nutzer keine alternative App-Lösung geben. Dennoch können Sie auf SBB.ch mit Ihrem Smartphone bequem Billette lösen.
      Freundliche Grüsse, Simone

    2. Guten Tag Herr Thalmann, Ja, leider hat man die Windows Phone Benutzer im Stich gelassen. Je nach Gerätetyp können Sie Ihr Windows Phone auf Windows 10 upgraden. Smartphones und Geräte, für die ein Upgrade auf Windows 10 verfügbar ist:
      Lumia Icon, 1520, 930, 640, 640XL, 730, 735, 830, 532, 535, 540, 635 1GB, 636 1GB, 638 1GB, 430, 435, BLU Win HD w510u, BLU Win HD LTE x150q, MCJ Madosma Q501.
      Wenn Ihr Gerät nicht dabei ist, gehen Sie halt leer aus.
      MfG Peter

  11. Alles gut und recht, aber es gibt neben iOS und Android auch noch andere Systeme. Und nur um Billette über eine App zu kaufen, wechsle ich bestimmt mein Smartphone nicht.

    1. Guten Tag Herr Reinhard
      Ich verstehe Ihre Frage nicht ganz bezüglich den Mehrfahrtenkarten. Können Sie bitte etwas präzisieren, was Sie genau meinen?
      Es ist geplant, die Mehrfahrtenkarte auch auf SBB.ch und SBB Mobile anzubieten. Dentsprechend gibt es diese weiterhin. Sparbillette sind grundsätzlich nur im Fernverkehr erhältlich, können aber unter Umständen auch Teilstrecken im Verbundgebiet beinhalten.
      Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.
      Freundliche Grüsse, Simone

  12. Originelle Werbung! Trotzdem Frage zum App: Wie kann eingestellt werden, dass statt eingeben den Passwortes, mit dem Fingerabdruck bezahlt werden kann? Das war vor der Umstellung auf Swisspass möglich.
    Danke für Hilfe und beste Grüsse

    1. Grüezi Frau Griffin
      Wenn Sie in der App auf „Meine Einstellungen“ klicken und dann auf „Weitere Einstellungen“. Unter „Einfacher zum Billett“ können Sie „Touch ID/Fingerabdruck verwenden“ anwählen. Dann sollte es klappen.
      Hier gibts auch eine Funktion zum „Vereinfachten Kauf unter 40 Franken“. Wenn sie diese Rubrik anwählen, brauchen Sie kein Passwort/Touch ID für Käufe unter 40 Franken.
      Freundliche Grüsse, Simone

  13. Sparbillete
    Reklame für Sparbillete zu machen ist ein Witz. den ganzen Januar gab es für die Strecke Mühlethal Betten kein einziges Sparbillet.

    1. Grüessech Herr Wirz, danke für Ihre Frage. Ich habe sie abgeklärt. Damit auf SBB.ch und SBB Mobile für eine Reise/Verbindung Sparbillette angezeigt werden, müssen alle beteiligten Transportunternehmen am Sparbillett-Tarif teilnehmen. Dies ist bei Ihrer erwähnten Strecke Mühlethal nach Betten nicht der Fall. Der BDWM-Bus von Mühlethal nach Zofingen (ich gehe davon aus, dass Sie die Linie 13 benutzen) und auch die Seilbahn nach Betten, Dorf beteiligen sich nicht am Sparbillett-Tarif.
      Was möglich wäre, vorbehältlich Verfügbarkeit, dass Sie ein Sparbillett von Zofingen nach Betten Talstation (Haltestelle der MGB) mit der Zugbindung kaufen, und den Bus und die Seilbahn separat zum Normaltarif dazu lösen. Preise und Billette sind auch für diese beiden Teilstrecken im Fahrplan abrufbar und kaufbar. So können Sie dann auch die Preise vergleichen.
      Beste Grüsse und gute Fahrt.
      Daniel Schwarz, Community Manager

  14. Es ist zwar modern und scheinbar „hipp“, aber ich finde es unverschämt, dass Sie Ihre Kunden in der Werbung mit „Du“ anreden. Es ist schlicht eine Frechheit. Mit wem ich Duzis bin, entscheide ich immer noch selbst! Und die SBB gehören nicht dazu! Alles klar?

    1. Guten Tag Herr Seitz
      Besten Dank für Ihre Rückmeldung. Seit wir unsere Social Media Kanäle betreiben, duzen wir unsere Kunden darauf. Das kommt überwiegend positiv an. Personen, die sich daran stören siezen wir.
      Natürlich ist es etwas unglücklich, wenn Sie über unseren Newsletter – in welchem Sie gewohnt gesiezt werden – auf den Blog gelangen, wo wir Sie plötzlich duzen.. Wir werden zukünftig vermehrt darauf achten, in solchen Fällen weder zu duzen noch zu siezen.
      Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende.
      Freundliche Grüsse, Simone

  15. Warum kann man mit der App nicht Billette mit reka-Karte kaufen, am Automaten geht dies?
    Wäre nicht schlecht, wenn dies auch funktionieren würde.
    Besten Dank.

  16. eine Werbung die ein Handy voraussetzt. Billiges Angebot auf Kosten der Anderen, die das Handy kaufen müssen. Bestellung via Internet ist kompliziert. Bei Flugtickets ist es einiges einfacher. SBB ist nicht in der Lage etwas kundenfreundlich zu realisieren. Spezialpreis geht nur via Internet, das ist eine ungleiche Behandlung der Kunden und ist nicht erlaubt. Es ist Zeit, dass sich Kassensturz damit befasst.

  17. Genau! Schluss mit Ausreden! Warum kann man noch immer keine Anschlussbillete kaufen mit der App? Januar ist bald vorbei …
    Bedienung und Optik der App finde ich sonst gut.

    1. Grüezi Herr Jenni
      Es freut uns, dass Ihnen die Bedienung und Optik der App zusagt.
      Die Entwickler arbeiten bereits an der Funktion, Anschlussbillette auf SBB Mobile zu lösen. Aufgrund der Systemumstellung dauert es aber noch etwas an.
      Vielen Dank fürs Verständnis. Freundliche Grüsse und ein gutes Wochenende, Simone

  18. Mein grosses Glück heisst GA, das mir meine „Kinder“ seit 10Jahren immer zum Geburtstag schenken, und so muss ich mich nie mit solchen Problemen auseinandersetzen! Für mich das grösste Geschenk, das ich mir vorzustellen vermag!

  19. Ja, wann kommt er denn endlich? Der Chip, den man unter die Haut pflanzen kann, mit einer gespeicherten ID mit der man reisen und (fast) alles bezahlen kann, und bequem die Rechnung per E-Mail oder Briefpost erhält oder direkt der Kreditkarte belastet wird. Ja, dann könnte man einfach in einen Zug einsteigen ohne sich vorher mit lästigen Apps oder Online-Buchungen herumzuschlagen. Die Technik ist schon lange da. Aber der Wille ist ferner den je. Ich warte…. aber vielleicht erst im nächsten Leben.
    Schluss mit Ausreden !!

    1. Guten Tag. Ja, das ist möglich. Mit der Funktion «Billette für Mitreisende». Wie das auf SBB Mobile funktioniert, zeigen wir in diesem Video. Bitte erfassen Sie den/die Mitreisende/n mit Name, Vorname und Geburtsdatum. Und wählen Sie die 1/2-/Halbtax-Ermässigung an.
      Wichtig ist noch, dass Sie zusammen reisen, da beide Billette nur auf einem Smartphone drauf sind.
      Beste Grüsse & gute Fahrt!
      Daniel Schwarz, Community Manager

  20. Sie werben für Tageskarten ab Fr. 29.-. Bisher habe ich im Internet noch keine unter Fr. 49.- gefunden. Sodann werben Sie je früher desto günstiger; aber es geht nur 1 Mt.

    1. Guten Tag, danke für Ihre Frage. Die Spartageskarten sind kontingentiert und die günstigen Tarife gehen am schnellsten weg. Früh buchen, lohnt sich.
      Aktuell (30.1.18, 09:11) sind Spartageskarten für 29 Franken (2. Klasse mit Halbtax) z. B. für den 26., 27., 28. Februar und den 1. März 2018 erhältlich. Wie erwähnt ist das eine Momentaufnahme, die Verfügbarkeit resp. die verfügbaren Kontingente können rasch ändern.
      Beste Grüsse und gute Fahrt
      Daniel Schwarz, Community Manager

    1. Grüezi Herr Naeher, danke für Ihre Frage. Zahlung auf Rechnung ist eine der Zahlungsmöglichkeiten, die bei SBB Businesstravel unterstützt werden. Für die genauen Konditionen oder wenn Sie Beratung zum Geschäftsreisenportal wünschen, wenden Sie sich bitte an das Businesstravel-Service-Center (Tel. 0848 111 456).
      Beste Grüsse und gute Fahrt
      Daniel Schwarz, Community Manager

  21. Meine Ausrede: Mein Handyakku hält nicht lange. Löse ich das Billet am iPhone und habe dann kein Akku mehr, wenn ich kontrolliert werde, sehe ich alt aus.

    1. Hallo Anna, die Akkusituation kenne ich selbst aus leidlicher Situation bei meinem iPhone. «Nur kurz etwas» rumgesurft, fotografiert, gechattet oder einen Hotspot eingerichtet, und schon kann ich der sinkenden Batterieanzeige fast zuschauen … Und wenn gerade keine Steckdose in der Nähe ist, war ich schon oft über mein Akku-Powerpack froh. Die gibt es in verschiedenen Grössen, Kapazitäten und demzufolge auch Preisen. Eine recht kompakte Version bieten wir im SBB Shop (Powerbank Flat 4000mAh) an. Egal, ob du ein billiges oder teures Akkupack hast, die sind alleweil günstiger, als der Zuschlag, den du bezahlen müsstest, wenn du im Zug kein gültiges Billett vorweisen kannst.
      Ich wünsche dir eine gute und energiereiche Fahrt.
      Daniel, Community Manager

    1. Hallo J. Jourdan
      Was genau funktioniert nicht beim Billettkauf?
      Bei Fragen oder Problemen mit der App SBB Mobile kannst du dich auch jederzeit an unser Reisezentrum wenden. Die Mitarbeitenden dort helfen dir gerne weiter.
      Liebe Grüsse, Simone

Alle Kommentare anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.