Wickeln im Zug?

Hallo Doktor Bahnsinn
Meine Kinder lieben die Familienwagen. Und ich auch, damit ist die Bahnreise mit Kleinkindern deutlich weniger anstrengend. Aber wieso gibt es keinen Wickeltisch? Ich finde es mühsam – und für alle unangenehm – unser Kleinkind auf dem Sitz oder am Boden wickeln zu müssen.
Liebe Grüsse
Veronika

Liebe Veronika

Ich verstehe dich und rede aus Erfahrung – Reisen mit Kleinkindern ist nicht nur erholsam. Und wenn die Kleinen dann plötzlich zu stinken beginnen, wird es äusserst ungemütlich. Nun gibt es je nach Zug verschiedene Möglichkeiten:

  1. In den einstöckigen Zügen findest du Wickeltische in allen behindertengerechten Toiletten. Das heisst, du klemmst das Kind unter den Arm, hängst dir die Tasche mit den Wickelutensilien über die Schulter und wanderst durch den Zug bis in die erste Klasse. Denn: Im Behindertenabteil, das sich in der ersten Klasse befindet, hat es einen Wickeltisch.
  2. Bist du im Doppelstöcker, musst du auf eine Alternative ausweichen: Die Mitreisenden vorwarnen und im Familienabteil wickeln – du wirst wohl bei allen anwesenden Eltern und Grosseltern auf Verständnis zählen können.
  3. Wickeln im mitgebrachten Kinderwagen! Sitzfläche runterkippen, Kind hinlegen und dann zügig arbeiten. Dies habe ich ausprobiert, geht aber nur mit etwas Übung, kooperativen Säuglingen oder ganz ruhig liegenden Kindern.

Wickeltisch

Beim Umbau der Familienwagen haben wir übrigens geprüft, ob sich Wickeltische einbauen lassen. Aus Sicherheitsgründen war dies nicht möglich. Uns ist bewusst, dass die Situation im Doppelstöcker nicht ideal ist.

Wirklich besser wird es mit den neuen Fernverkehrs-Doppelstockzügen, die in den Familienwagen einen Wickeltisch haben werden. Aber bis dann sind deine Kinder wohl dem Windelalter schon entwachsen und das Problem hat sich gelöst …

Doktor Bahnsinn

42 Artikel

3 Kommentare zu “Wickeln im Zug?

  1. Man sollte aber beachten, dass es auf der Zugfahrt plötzlich Erschütterungen durch Weichen geben kann. In Skandinavien habe ich Wickeltische gesehen, wo man die Kinder festschnallen konnte, was sicher eine sinnvolle Idee ist.

  2. Als wir klein waren, gab es weder Familienabteile noch Wickeltische in den Zügen. Wir haben deswegen nie angefangen zu stinken und sind trotzdem gross geworden. Von mir aus könnte all das ausbleiben. Dafür sollte es wieder mehr Sitzplätze geben. Zum Teil sind die neuen Waggon meiner Meinung nach eineabsolute Katastrophe :-(

Kommentarfunktion wurde geschlossen

Alle Kommentare anzeigen